DSC_3723retusche

Skin – Prep – das A und O für einen strahlenden Teint

Das perfekte Make-up erfordert nicht nur die Wahl der richtigen Produkte was Foundation, Puder oder Lidschatten angeht. Vielmehr ist die Vorbereitung der Haut der entscheidende Faktor dafür, ob der Teint strahlend oder eher fahl wirkt. Es fängt also schon beim Abreinigen an.

shutterstock_124261657

Das oberste Gebot heißt: Abschminken! Für starkes Make-up kann im ersten Schritt auf einen Ölreiniger zurückgegriffen werden. Der entfernt gründlich und effektiv alle Arten von Make-up. Gerade bei wasserfesten Produkten eignen sich Ölreiniger besonders gut. Wir lieben den „Extreme Cleanser“ von MAKE UP FOR EVER. Wer eine Reinigungsmilch bevorzugt, die zudem feuchtigkeitsspendend ist, der Greift zur „Gentle Milk“. Um Augen-Make-up effektiv zu entfernen, ohne dass die Augen irritiert werden greift man am besten auf leichte Gele ohne Mineralöle zurück. Der „Sens´Eyes“ Cleanser von MAKE UP FOR EVER eignet sich dafür besonders gut. Zu finden sind die aufgezählten Reiniger hier:

https://www.beautyshop123.de/pflege/gesicht/

Die Reinigung ist dazu da, die Haut von überschüssigem Talg, Schmutz und Make-up Resten zu befreien. Eine tägliche und gründliche, auf den Hauttyp abgestimmte Reinigung ist die Basis für eine schöne, reine Haut. Wird die Reinigung nicht so ernst genommen, kommt es häufig zu Mitessern, Pickeln, gereizter Haut oder zu einem fahlen Teint. Außerdem kann nur eine gereinigte Haut die pflegenden Inhaltsstoffe der darauffolgenden Schritte optimal aufnehmen. Ganz allgemein ist es sinnvoll, einen Reiniger auszuwählen, der die Haut nicht stresst, reizt oder austrocknet. Er sollte allerdings auch keinen fettigen Film hinterlassen oder die Poren verstopfen. Daher ist es umso sinnvoller, die Schritte auf den jeweiligen Hauttyp anzupassen.

extremecleanser_44062_0_200x200

Normale Haut hat vordergründig keine Probleme mit mangelnder Feuchtigkeit oder mit dem Fetthaushalt. Häufig kann sie aber durch äußere Einflüsse anderweitig pflegebedürftig werden. Um die Hautfunktionen aufrecht zu erhalten und zu unterstützen sollte die Haut regelmäßig gereinigt werden. Hierbei sollte man allerdings auf stark rückfettende oder austrocknende Inhaltsstoffe verzichten. Eine feuchtigkeitsspendende Creme eignet sich hervorragend, um eine normale Haut bestens auf das Make-up vorzubereiten.

Trockene Haut hingegen hat hingegen andere Bedürfnisse. Hier sollte bereits bei der Reinigung darauf geachtet werden, dass der Haut genügend pflegende Stoffe hinzugefügt werden. Sonst kann es schnell passieren, dass die Haut anfängt zu spannen, weil bei jedem Waschen die Haut Fett und Feuchtigkeit verliert. Ohne Fett verdunstet die Feuchtigkeit in der Haut schneller, wodurch sie noch trockener wird. Daher sollte auch beim Gesichtswasser darauf geachtet werden, dass es kein Alkohol enthält. Dieser würde das Trockenheitsgefühl weiter verstärken. Aber es gibt auch feuchtigkeitsspendende Gesichtswasser. Die Creme darf gerne reichhaltig sein und auch einen Fettanteil aufweisen. Dieser verhindert die Verdunstung der hauteigenen Feuchtigkeit.

44071_0_200x200

Ganz anders ist das bei einer fettigen Haut. Hier braucht es einen Reiniger, der überschüssigen Talg entfernt. Die Haut darf aber nicht durch übermäßiges Reinigen zu viel strapaziert werden. Zu aggressiv gegen den überschüssigen Talg vorzugehen ist ebenfalls kontraproduktiv, denn dann wird die Haut dazu angeregt, noch mehr Fett zu produzieren. Das Gesichtswasser enthält im Idealfall etwas Alkohol, um die Fettschicht auf der Haut zu vermindern, damit nachfolgende Pflegestoffe besser auf der Haut wirken können. Danach sollte man auf Creme-Gels setzen, die Feuchtigkeit spenden aber nicht fettig sind.

Bei einer Mischhaut fallen je nach Hautpartie die Empfehlungen für trockene Haut und ölige Haut zusammen. Meistens ist die T-Zone fettiger als die Wangenpartie. Die trockenere Wangenpartie benötigt daher mehr Aufmerksamkeit.

gentlemilk_44002_0_200x200

Für eine extra Verwöhneinheit kann man hin und wieder zu Gesichtsmasken greifen. Diese sind in der Regel auch auf die Hautbedürfnisse abgestimmt, aber auch hier gilt: Feuchtigkeit schadet nie. Slice Masks sehen nicht nur lustig aus, sondern lassen sich auch individuell auf genau die Stellen aufbringen, die Zusatzpflege benötigen. So werden auch Hals und Dekolleté nicht vergessen. Bei den Gesichtsmasken von Kocostar sehen die einzelnen kleinen Maskenscheiben aus wie die Frucht, deren Extrakte beinhaltet sind.

Die Apfelmaske beispielsweise beinhaltet Fruchtsäuren, die gerade bei fettiger Haut dabei helfen, abgestorbene Hautschuppen abzulösen, während die Kiwimaske mit ihrem Vitamin C für einen unwiderstehlichen Glow sorgt. Feuchtigkeitsspendend und beruhigend wirkt Gurke auf die Haut und einen Extrakick Feuchtigkeit bringt die Wassermelonen-Maske mit sich. So kann jedem Hautbedürfnis gerecht werden. Die Masken findet man übrigens hier:

https://www.beautyshop123.de/kocostar/

6      3

2    4

Auch wenn die Liste schon lang ist, hört die Vorbereitung hier noch nicht auf. Vor dem Auftrag der Foundation kann beispielsweise durch einen farbigen Primer schon ein ebenmäßigerer Untergrund geschaffen werden. Noch dazu bietet der passende Primer eine längere Haltbarkeit, einen erleichterten Auftrag und ein schöneres Hautbild, ohne zu viel Foundation oder Concealer nutzen zu müssen. Eine ölige Haut benötigt einen anderen Primer als eine trockene Haut. Bei einer trockenen Haut empfiehlt sich ein feuchtigkeitsspendender Primer, der gerne reichhaltig sein darf. Bei einer öligen Haut eignet sich ein mattierender Primer.

Oft findet man im Nasenbereich vergrößerte Poren, die das Make-up unebenmäßig aussehen lassen. Hier empfiehlt sich die Benutzung eines porenverfeinernden Primers. Dieser kann auch kleine Fältchen ebnen. Darüber hinaus gibt es auch farbige Primer, die zu der verlängerten Haltbarkeit schon unerwünschte Farbtöne im Gesicht ausgleichen können. Auch hier gilt es dann wieder die Komplementärfarben zu beachten. Rötungen im Gesicht lassen sich durch grünliche Primer neutralisieren. Pinke Primer eignen sich für gelbe helle Haut, blau für gelb-rote helle Haut, Carameltöne für dunkle Haut und Malve für gelbe dunkle Haut. Die Primer gibt es hier:

https://www.beautyshop123.de/gesicht/primer/

1

Jetzt ist das Gesicht optimal vorbereitet. Die Haut hat strahlt jetzt schon ohne viel Foundation oder Highlighter. Mit der richtigen Vorbereitung lässt sich die Menge an Foundation, die es benötigt, einen perfekten Teint zu kreieren, minimieren, sodass das Gesicht immer strahlend und frisch aussieht.