HÄUFIGE FRAGEN

Du hast weitere Fragen, die wir dir noch nicht beantwortet haben? Dann schaue mal hier, vielleicht findest du die Antwort!

Ein Make-up Artist verfügt über verschiedene Techniken und ein umfangreiches Know-How im Bereich Make-up. Ein gut ausgebildeter Make-up Artist, setzt Gesichter mit den richtigen Schminktechniken und Make-up Produkten gekonnt und optimal in Szene.
In der Filmindustrie, wird dieses auch entsprechend honoriert, indem Preise für Make-up Artisten verliehen werden wie z.B. der Academy Award for Make-up, der Emmy Award oder die Golden Globes.
Die Basis eines Make-up Artist ist fundiertes Wissen über Anatomie, Dermatologie, Gesichtsphysionomie und Visagistik.
All das lernst du an einer renommierten Make-up Artist Schule wie die Famous Face Academy, sowohl in der Theorie als auch in der Praxis.
An der Famous Face Academy wirst du von professionellen Make-up Artisten unterrichtet, die jahrelange Erfahrung in der Branche vorweisen können.

Als Make-up Artist arbeitet man beispielsweise bei Dreharbeiten im Bereich Fernsehen, Film oder Werbung, bei Veranstaltungen wie Galas, Red Carpet Events, Fashion Shows, Werbeproduktionen, Shooting-Kampagnen, Preisverleihungen, auf Kreuzfahrtschiffen, Kosmetik -und Make-up Messen, für einen Make-up Hersteller am Counter in der Beratung und im Verkauf, für Online Shops, für Privatpersonen bei Geburtstagen, Hochzeiten oder Abibällen. Gefragter denn je sind Arbeitsgebiete für Make-up Artisten im Bereich Social Media z. B. Instagram, Tik Tok, Youtube, Facebook, etc.

Die Bandbreite an Möglichkeiten ist nahezu unendlich.

Alle drei Berufe befassen sich im weitesten Sinne mit dem Thema Make-up.

Dennoch sollte man die drei Berufe ganz klar voneinander abgrenzen.

Während eine Kosmetikerin  im Bereich Make-up hauptsächlich auf natürliche Make-ups begrenzt arbeitet und der Fokus auf Gesichtsbehandlungen und Pflege liegt, ist der Tätigkeitsbereich eines Maskenbildners ein andere. Maskenbildner verändern Menschen optisch in bestimmte Charaktere oder Figuren. Hier steht die „Verschönerung“ nicht im Vordergrund.

Er knüpft Perücken, erstellt ganze Masken, Haarteile oder Bärte und arbeitet meistens bei Musicals, am Theater, der Oper oder im Ballett.

Der Make-up Artist vertritt nahezu alle übrigen Bereiche. Angefangen bei Privatkunden wie beispielsweise Bräuten über Fotoshootings für Werbung bis hin zu Fashion Shows und Fernsehsendungen, Homepages und Social Media Aufträgen.

In der Regel (etwa 90% der Kosmetik-Ausbildung) werden Kosmetikerinnen und Kosmetiker in Privaten Schulen wie beispielsweise der Kosmetikfachschule S. Schäfer in Frankfurt ausgebildet. Die Ausbildung dauert zwischen einigen Monaten bis zu einem Jahr. Eine Kosmetikausbildung kann auch im betrieblich im Dualen System (3 Jahre) stattfinden.

Den Beruf des Maskenbildners erlernt man ebenfalls in einer dreijährigen Ausbildung.

Eine Make-up Artist Ausbildung kann man in einer privaten Make-up Artist Schule absolvieren. Die Dauer der Make-up Artist Ausbildung an der Famous Face Academy variiert von wenigen Monaten bis hin zu einem Jahr.

Der Beruf des Make-up Artist wird nicht im dualen System oder in staatlichen Schulen angeboten. Vielmehr absolviert man die Ausbildung zum Make-up Artist (einige sagen auch Visagist) an privaten Make-up Schulen.

Wir die Famous Face Academy, sind eine der renommiertesten und erfolgreichsten Make-up Artist Schulen europaweit. Als angehender Make-up Artist wirst du sowohl in Theorie als auch in der Praxis umfangreich geschult. Am Ende erhält man nach erfolgreicher Abschlussprüfung ein Zertifikat und kann als zertifizierter Make-up Artist arbeiten.

Ausschlaggebend für den Erfolg als Make-up Artist ist das eigene Können und die Qualität der Ausbildung. Erhältst du ein Zertifikat von einer Make-up Artist Schule, wie die Famous Face Academy die einen exzellenten Ruf vorzuweisen hat und in der Branche angesehen ist, stehen dir die Türen für deinen eigenen Erfolg deutlich weiter offen.

Der Beruf des Make-up Artist ist einer der vielseitigsten und abwechslungsreichsten Berufe unserer Zeit.

Wo man im Anschluss an eine Make-up Artist Ausbildung arbeitet, hängt von den eigenen erlernten Fähigkeiten und persönlichen Präferenzen ab. Je umfangreicher die Make-up Ausbildung, desto vielfältiger die Berufschancen.

Eine Möglichkeit ist es, nach der Make-up Ausbildung im Bereich Film und Fernsehen Fuß zu fassen oder für Produktionsfirmen zu arbeiten. Hier geht es darum, Schauspieler gekonnt in Szene zu setzen, sie mit einem “No Make-up” Make-up ungeschminkt und dennoch perfekt aussehen zu lassen oder sie durch den gekonnten Einsatz von verschiedenen Produkten und Utensilien in eine ganz andere Person zu verwandeln. Auch Moderatoren verschiedener Sendungen, deren Gäste oder andere Prominente möchten im Fernsehen von ihrem Make-up Artist perfekt in Szene gesetzt werden.

Ein anderer großer und bedeutender Bereich ist für den Make-up Artist die Welt der Mode. Dazu zählen beispielsweise Fotoshootings oder Fashion Shows. Hier geht es darum, ein tolles Gesamtwerk mit der perfekten Harmonie zwischen Make-up, Hairstyling und Mode zu erstellen. Auch in der Werbung dürfen Make-up Artists nicht fehlen – und das nicht nur bei einem neuen Mascara-Werbespot oder um neue Kosmetika zu bewerben.

Hier kommen Make-up Artists in allen nur erdenklichen Bereichen zum Einsatz. Wer lieber mit Privatpersonen arbeitet, der kann Make-up Beratungen, Braut Make-ups oder Make-ups für besondere Anlässe anbieten.  Auch die Arbeit am Make-up Counter ist vielfältig. Sie stehen Kunden beratend zur Seite, erstellen typgerechte Make-ups und haben durch die unterschiedlichsten Kunden immer wieder neue Herausforderungen.

Auch das Internet mit seinen facettenreichen Angeboten z. B. über YouTube, Instagram, Facebook oder TikTok bietet viele Chancen.

Wer einen „geregelten“ Arbeitsablauf bevorzugt, kann auch für Kosmetik-Konzerne wie L’oreal, Wella, o. ä. arbeiten.

Die Möglichkeiten, als Make-up Artist zu arbeiten, sind schier unendlich.

Wichtig ist es nur, durch eine fundierte Make-up Artist Ausbildung auch die geforderten Bereiche des Make-ups bedienen zu können.

Am besten ist es, sich ganz persönlich einen Eindruck von der Make-up Artist Schule zu machen.

Die Homepage, Social Media Kanäle, Google Bewertungen (hierbei bitte die Anzahl der Google Bewertungen beachten), Gründungsdatum der Make-up Artist Schule, Referenzen der Schule (Schülerjobs), Expertise der Dozenten und auch die Schulungsräumlichkeiten geben oft Aufschluss über die Qualität der Ausbildung.

Wie bei jeder privaten Ausbildung, spielt die Wahl der Schule hier eine große Rolle. Die Ausbildungsdauer und die Qualität der Schule ist ausschlaggebend für eine professionelle Ausbildung.  Die angestrebte Perfektion als Make-up Artist kann nur durch Übung erzielt werden.

Wir, die Famous Face Academy bieten persönliche Informationsgespräche, bei denen unsere Kollegen offen für alle Fragen Rund um den Beruf des Make-up Artist und der Make-up Artist Schule sind. Zusätzlich erhalten Sie bei einem Rundgang durch die Famous Face Academy Ihren ersten ganz persönlichen Eindruck in die Räumlichkeiten der Schule, sowie dem Unterrichtsablauf der Make-up Artist Ausbildung.

Finde heraus ob wir, die FamousFace Academy deinen Vorstellungen entsprechen.

Wir empfehlen dir dich optimal auf das persönliche Informationsgespräch für die Make-up Artist Ausbildung vorzubereiten. Um einen genauen Eindruck zu bekommen, kannst du dir folgende Fragen zurecht legen.

Wie groß sind die Klassen und wie werden die Klassen betreut?

Welche Kosten kommen auf dich zu?

Was bietet dir die Make-up Artist Schule?

Welche Referenzen weist die Make-up Artist Schule auf?

Wie wirst du vom Schulpersonal empfangen?

Gefällt dir die Atmosphäre in der Make-up Schule?

Hast du das Gefühl, deine Fragen werden offen und ehrlich beantwortet?

Und die wichtigste Frage: Fühlst du dich wohl?

Gerade bei einem persönlichen Informationsgespräch in deiner bevorzugten Make-up Artist Schule kannst du dir selbst ein Bild von der Situation vor Ort machen.

Es hilft auch, sich mehrere Make-up Artist Schulen anzuschauen, damit du die Möglichkeit zum Vergleichen hast.

Hast du all dies Punkte abgewägt, dann kannst du dich mit einem guten Gewissen für eine Make-up Artist Schule entscheiden.

An der FamousFace Academy gehören Theorie und Praxis zusammen:

Der praxisorientierte Unterricht garantiert einen leichten Einstieg in das Berufsleben als Make-up Artist.

Die Ausbildung durch erfahrene Top-Dozenten vermittelt dir die nötige Professionalität und durch die vielen realen Aufträge und den direkten Umgang mit dem Kunden sammelst du Erfahrungen in der Praxis und gewinnst Sicherheit im Auftreten.

Die Famous Face Academy hat ein großes Netzwerk.

Schon seit Jahren arbeiten wir erfolgreich mit namhaften Unternehmen, bekannten Event -und Fashionagenturen, sowie Film und Fernsehen, aber auch mit der Friseurbranche zusammen.

Wir bieten unseren Schülern, diverse Aufträge während der Make-up Artist Ausbildung zu begleiten und bereits innerhalb der 1- Jährigen Ausbildung zum Professional Hair & Make-up Artist an der Famous Face Academy, Referenzen und Praxis-Erfahrung zu sammeln.

Wir garantieren dir zudem Profi-Shootings (mindestens 4 Shootings in der Grundausbildung) in Kooperation mit Profi-Modelagenturen. Bei denen du dein gelerntes Können, perfekt in Szene setzen kannst und somit nach und nach dein Portfolio für deine Karriere als Make-up Artist erstellst.

Und auch nach deiner Ausbildung zum Make-up Artist sind wir für dich da.

Wir bieten unseren Absolventen, die Möglichkeit weiterhin namhafte Aufträge zu begleiten in dem wir dich in unsere professionelle Make-up Artist Agentur aufnehmen.

Die FamousFace Academy hat Erfahrung und ein großes Netzwerk.

Schon seit Jahren arbeiten wir erfolgreich mit namhaften Unternehmen, bekannten Event -und Fashionagenturen, sowie Film und Fernsehen, aber auch mit der Friseurbranche zusammen.

Ein Einblick zu den Referenzen der Famous Face Academy findest du unter folgendem Link

https://www.famous-face-academy.com/ueberuns/referenzen/jobs/

Unser Team und unsere Schüler haben die besten Möglichkeiten, in der Praxis professionelle Anwendungsgebiete und wichtige Kontaktpersonen kennenzulernen.

Damit kannst du schon in der Make-up Artist Ausbildung wertvolle Referenzen sammeln, die deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen.

Nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung zum Make-up Artist können unsere Schüler direkt als Selbstständige(r) oder Angestellte(r) in die Branche des Make-up Artist einsteigen.

Dein Fachwissen wird von vielen Seiten benötigt:

bei Werbeagenturen, Kosmetikkonzernen, Produktionsfirmen, bei Fotografen, im Social Media Bereich, auf Veranstaltungen sowie bei Film und Fernsehen.

Unsere Absolventen der Make-up Artist Ausbildung profitieren hier von unserer Erfahrung und unseren guten Kontakten!

Mit unseren Kooperationen in Los Angeles, England, Spanien, USA, China, Korea und der Türkei kann unsere Make-up School auch den Sprung in eine internationale Karriere ermöglichen.

Die FamousFace Academy steht darüber hinaus unseren Absolventen zur Vermittlung von Aufträgen zur Verfügung.

Gerne listen wir unsere erfolgreichen Absolventen in unserer Kartei, um sie an namhafte Kunden zu vermitteln.

Um die Vollzeit Ausbildung zum Professional Hair & Make-up Artist an der Famous Face Academy in vollen Zügen genießen zu können und die diversen Aufträge begleiten zu können, ist es empfehlenswert ab Ausbildungsbeginn volljährig zu sein.

Die Teilnahme an der Teilzeit Make-up Artist Ausbildung ist bereits ab einem Alter von 16 Jahren möglich.

Beide Ausbildungen sind nicht an eine bestimmte Altersgrenze gebunden.

Grundsätzlich benötigt eine Make-up Artist Ausbildung keinerlei Vorkenntnisse im Bereich Make-up oder Hairstyling.

Allerdings gibt es persönliche Eigenschaften, die im Beruf als Make-up Artist vorteilhaft sind:

  • Interesse und Begeisterung für Make-up, neue Produkte und Trends
  • Kreativität
  • Aufgeschlossenes und kontaktfreudiges Wesen
  • Geduld
  • Teamfähigkeit
  • Sensibilität
  • Sauberkeit/Hygiene
  • Disziplin/Zielstrebigkeit
  • Organisationstalent
  • Improvisationstalent
  • Einfühlungsvermögen
  • Flexibilität
  • Belastbarkeit

Achte bitte darauf, dass jede Make-up Academy hier andere Aufnahmebedingungen festlegt.

Bleiben während der Ausbildung Kindergeld-Ansprüche erhalten?

Die FamousFace Academy erfüllt die Voraussetzungen für den Bezug von Kindergeld. Der individuelle Anspruch sollte überprüft werden.

Eltern haben während der einjährigen Vollzeit-Ausbildung ihres Sohnes bzw. ihrer Tochter weiterhin Anspruch auf die Zahlung des Kindergeldes.

Eltern haben während der einjährigen Vollzeit-Ausbildung ihres Sohnes bzw. ihrer Tochter weiterhin Anspruch auf die Zahlung des Kindergeldes

Hier kommt es ganz auf die Dauer und den Umfang der Ausbildung an.

Die fünfmonatige Make-up Artist Ausbildung an der FamousFace Academy ist weitaus kostengünstiger als die Make-up Artist Ausbildung, die ein Jahr dauert.

Die Preise ergeben sich aus dem Ausbildungsangebot der Make-up Artist Academy.

In den Ausbildungskosten enthalten sind:

  • Ein Professioneller Make-up Artist Koffer mit hochwertigen Make-up und Hairstyling Produkten
  • Reisekostenübernahme zu diversen Aufträgen innerhalb Deutschlands und im Ausland
  • Professionelle Fotoshootings mit etablierten Fotografen und Profi-Models.
  • Qualitativ Hochwertiger Theorie und Praxis Unterricht mit erfahrenden Dozenten, die sowohl national als auch international tätig sind.

Bedenke, dass du die Kosten für eine Ausbildung als Make-up Artist in dich selbst und deine persönliche Zukunft investierst.

Bei einem zielstrebigen Einstieg in das Berufsleben haben sich die Ausbildungskosten schnell amortisiert.

Die FamousFace Academy, bietet verschiedene Zahlungsmöglichkeiten, somit muss der Betrag nicht im gesamten beglichen werden, sondern kann in Raten gezahlt werden.

Wie viel man als Make-up Artist nach der Make-up Ausbildung verdient hängt zunächst einmal von den eigenen Fähigkeiten und Erfahrungen ab.

An diesen ist selbstverständlich die Make-up Schule, die du besucht habst, maßgeblich beteiligt.

Ist die Make-up Ausbildung sehr umfangreich und umfasst viele verschiedene Teilgebiete des Make-up Artist Daseins, kannst du dein Angebot sehr breit gefächert anlegen.

So hast du die Möglichkeit, all deine Fähigkeiten auch in deinem Job anbieten zu können oder dich auf ein bestimmtes Teilgebiet zu spezialisieren. Oft kristallisieren sich persönliche Präferenzen beim Lernen und Arbeiten heraus.

Ein durchschnittliches Gehalt eines Make-up Artist liegt zwischen 1900 und 3500 Euro pro Monat. Es hängt natürlich immer davon ab, ob man allein, in einem großen Unternehmen oder beispielsweise mit einem anderen Experten aus der Beautybranche zusammenarbeitet.

Arbeitet man als selbstständiger Make-up Artist ist man in seiner Preisgestaltung natürlich frei.

Die Preise hängen dann natürlich nicht zuletzt auch von Erfahrung, Standort und Bekanntheit ab.

Für ein Braut Make-up inklusive Hairstyling ergeben sich so oft Preise zwischen 200 bis 600 Euro. Bei Fotoshootings ergeben sich oft Tagesgagen von 400 bis 850 Euro. Für Filmproduktionen beispielsweise liegt die durchschnittliche Tagesgage bei 200 bis 350 Euro.

Die Ausbildung an der FamousFace Academy umfasst sowohl theoretische als auch praktische Inhalte.

Um in der Praxis richtig einsteigen zu können, startet die Make-up Artist Ausbildung mit Theorieunterricht.

Der darauf Folgende praktische Unterricht ist ein großer Teil der Ausbildung zum Make-up Artist an der FamousFace Academy.

Nur durch ausführliche Praxiseinheiten kann das Handwerk des Make-up Artisten richtig gelehrt werden. Daher ist es wichtig, dass die Ausbildung zu einem Großteil aus Praxisunterricht besteht.

Berufsbegleitende Inhalte, die in der Theorie vermittelt werden runden das Angebot ab.

Je umfassender die Ausbildung, desto mehr Techniken lernt man und desto mehr ist man auf die wirkliche Arbeit als Make-up Artist vorbereitet.

Darunter fallen beispielsweise Themen wie:

  • Gesichtsanalyse
  • Anatomie und Dermatologie
  • Beauty Make-up
  • Tages Make-up
  • Abend Make-up
  • Gala Make-up
  • Braut Make-up
  • Red Carpet Make-up
  • Eyeliner Techniken
  • Smokey Eyes
  • Contouring Techniken
  • Strobingtechniken
  • Cut Crease Make-up
  • Commercial Make-up
  • Editorial Make-up
  • Creative Make-up
  • Trend und Fashion Make-up
  • Business Coaching
  • Fotofgrafie
  • Stilkunde
  • Etc.

Durch unsere Branchenkontakte können wir unseren Schüler/innen bereits während der Make-up Artist Ausbildung praktische Erfahrung bei Events, Shootings, etc. ermöglichen. Dabei trägt die Schule die Fahrt- und Hotelkosten aus ihrem eigenen Budget. Dementsprechend kommen keine weiteren Kosten auf unsere Schüler durch die Aufträge hinzu. Ein Honorar der Kunden gibt es nicht.

Die Schüler können diese Chance nutzen, um bereits während der Make-up Artist Ausbildung wertvolle Referenzen zu sammeln.

Eine Selbstständigkeit ist nicht unbedingt notwendig.

Als Make-up Artist ist es durchaus möglich, in einem Angestelltenverhältnis zu arbeiten:

Im Verkauf bei verschiedenen Make-up Firmen, gemeinsam mit Fotografen in einem Studio, auf Messen, bei der Produktentwicklung bzw. bei Produkttests, beim Fernsehen oder beispielsweise in Kosmetikstudios.

Wer Privatkunden schminken oder explizit von Firmen gebucht werden möchte, der kommt zumindest an einer Gewerbeanmeldung oder der Meldung als Freiberufler nicht vorbei.

Dies ist mit relativ geringem Aufwand verbunden und man kann nach der Make-up Artist Ausbildung direkt mehrere Bereiche bedienen und sein Angebot entsprechend ausweiten.

Viele unserer Schüler arbeiten während der Make-up Arist Ausbildung.

Die Unterrichtszeit umfasst circa 30 Wochenstunden (Unterrichtsstunden inkl. Aufträge)

Die Unterrichtszeiten werden circa zwei Monate im Voraus bekannt gegeben. Somit haben die Schüler der FamousFace Academy  die Möglichkeit, ihre Arbeitszeiten auch flexibel zu planen.

Im Rahmen der Ausbildung zum Make-up Artist erhalten unsere Schülerinnen kein BaföG. Derzeit nehmen wir auch keine Bildungsgutscheine an.

Aufgrund des Schüler-Status  genießt man während der Ausbildung alle Vorteile, die ein Schülerstatus mit sich bringt.

Nach Bestehen der Abschlussprüfung erhältst du sowohl ein mehrsprachiges Zertifikat als auch ein Zeugnis.

Damit kannst du dich entweder auf eine Stelle als Professional Make-up Artist bewerben oder ein eigenes Gewerbe anmelden und auf selbstständiger Basis oder auch als Freiberufler arbeiten.

Mit deinem Abschluss kannst du sowohl national als auch international arbeiten.

Das Kultusministerium sieht für diesen Ausbildungsgang bzw. für diese schulische Ausbildung keine staatliche Anerkennung vor. Insofern ist der Abschluss als Professional Make-up Artist ist nicht staatlich anerkannt. Dies ist in kreativen Berufsfeldern nicht unbedingt erforderlich. Die entscheidende Frage ist oft, in welcher Make-up Schule man die Ausbildung absolviert hat, um so mit seiner Karriere durchstarten zu können.

Du erhältst von uns eine hochwertige Grundausstattung.

Diese Grundausstattung gilt für den Bereich Haare und Make-up. Dennoch empfehlen wir, sich circa 300€ für die Anschaffung weiterer Produkte während der Make-up Ausbildung zur Seite zu legen.

Für einen Großteil der Unterrichtseinheiten stellen wir aber zusätzliche Make-up Produkte für unsere Schüler zur Verfügung.

Immer mal wieder werden Stipendien über Kooperationspartner für die Teilzeit- oder Vollzeitausbildung vergeben. Wenn wir wieder ein Stipendium vergeben, teilen wir dies über unsere Homepage und unsere Sozialen Medien wie beispielsweise Facebook und Instagram mit.

Wir veranstalten ca. 2 Monate vor Ausbildungsbeginn das Event „Wohnen in Frankfurt“, bei dem wir bei der Wohnungssuche unterstützen.

Um schon vorher einen Einblick in den Frankfurter Wohnungsmarkt zu bekommen, empfehlen wir, sich auf einschlägigen Onlinepräsenzen wie beispielsweise immobilienscout24.de umzusehen.

Das hängt ganz davon ab, in welchem Bereich man als Make-up Artist arbeiten möchte.

Bei einer schulischen Make-up Artist Ausbildung ist die Bandbreite des Gelernten oft umfangreicher und die Berufsmöglichkeiten daher vielfältiger.

Lernt man den Beruf des Make-up Artist in einem Store, steht nicht nur das Schminken im Vordergrund. Auch der kaufmännische Aspekt wird in der Make-up Artist Ausbildung in einem Store berücksichtigt und gelehrt.

Während bei der schulischen Make-up Artist Ausbildung der Fokus auf den einzelnen Make-up Techniken und verschiedenen Bereichen des Make-ups liegt, werden in der Make-up Artist Ausbildung im Store eher Themen wie Make-up Beratung und Verkauf zum Schwerpunkt.

Auch als Schüler in der Erwachsenenbildung kann man sich über die Eltern/Erziehungsberechtigten mitversichern lassen.

Ein Professional Make-up Artist arbeitet mit hochwertigen Produkten, die den Einsatzgebieten entsprechend angepasst sind.

Um nach der Make-up Artist Ausbildung direkt durchstarten zu können, sollte bereits von Beginn der Ausbildung an mit diesen Produkten gearbeitet werden.

Wir, die FamousFace Academy, stellen unseren Schülern eine Grundausstattung zur Verfügung, die im Ausbildungspreis mit inbegriffen ist.

Die enthaltenden Produkte sind qualitativ hochwertig um den hohen Ansprüchen verschiedener Jobs standhalten können.

Die FamousFace Academy kann durch langjährige Erfahrung punkten und weiß genau, worauf es beim Zusammenstellen der Grundausstattung ankommt.

Bei einem persönlichen Informationsgespräch, kannst du unsere Kollegen fragen, welche Produkte in der Grundausstattung enthalten sind. Diese werden jedes Jahr an die aktuellen Trends angepasst.

Diese Frage stellen sich die meisten oft schon vor Beginn ihrer Make-up Ausbildung.

Spätestens aber im Verlauf und gerade gegen Ende der Make-up Artist Ausbildung sollte man sich mit dieser Frage beschäftigen.

Wie wäre es zum Beispiel, Frauen und Männer an dem schönsten Tag ihres Lebens zu begleiten? Elegante, wunderschöne und makellose Braut Make-ups und das dazu passende Hairstyling sind für Sie nach der Make-up Artist Ausbildung kein Problem mehr.

Du kennst für jeden Hauttyp die perfekte Vorbereitung und Foundation. Du kannst deine Kundinnen ganz individuell beraten und gemeinsam am Probetermin ein stimmiges Styling erstellen. Dieses Make-up sollte selbstverständlich nicht immer nur neusten Trends folgen, sondern auch den Typ deiner Kunden in den Vordergrund stellen, damit der Tag tatsächlich der Schönste im Leben werden kann.

Gerade für solche Aufträge wie Bräute, Abend- oder Gala Make-ups, verschiedene Locations, Ansprüche und Anlässe ist eine umfassende Make-up Artist Ausbildung vorteilhaft. Hier wird dir das passende Know-How und Handwerkszeug mitgegeben.

Oder zieht es dich doch mehr hinter die Kamera?

Hier kannst du dafür sorgen, dass alle auftretenden Persönlichkeiten im TV – egal ob Moderatoren, Gäste, Schauspieler etc. – natürlich und makellos erscheinen. Mit einem herkömmlichen Tages Make-up hat das Ganze dann nur noch wenig zu tun. Doch in deiner Make-up Artist Ausbildung lernst du genau, worauf es in einer solchen Situation drauf ankommt. So kann je nach Event ein eher unauffälliges oder ein starkes Make-up entstehen.

Und was hältst du von der Modebranche? Hier kannst du nach deiner Make-up Artist Ausbildung außergewöhnliche und verrückte Looks zaubern, die Entwürfe der Modedesigner perfekt unterstreichen.

Hier arbeitest du als Make-up Artist nicht nur mit brandaktuellen Trends, du bist bei deren Entstehung in der ersten Reihe mit dabei. Womöglich hattest du an deiner Make-up Artist Academy auch schon die Möglichkeit, bei verschiedenen Bereichen Erfahrungen zu sammeln.

So fällt die Entscheidung oft einfacher und du kannst schon entsprechende Referenzen im jeweiligen Bereich vorweisen.

Die FamousFace Academy  führt eine Make-up Agentur, über die wir unseren ehemaligen Schülern die Möglichkeit bieten, auch nach der Ausbildung Jobs der Academy zu absolvieren.

Ansonsten bereiten wir unsere Schüler ausführlich auf die Zeit nach der Make-up Artist Ausbildung vor und sammeln auch an unserem schwarzen Brett immer wieder Jobangebote und mögliche Perspektiven für unsere Schüler.

Als Make-up Artist in der Metropole Frankfurt leben

Lebe während deiner Make-up Artist Ausbildung in der Metropole Frankfurt und sei ganz in der Nähe unserer Make-up Artist Schule. Sehr gerne sind wir dir bei der Suche nach der passenden Wohnung behilflich, falls du nach Frankfurt umziehen möchtest.